Massagetechniken

 

Ich arbeite mit folgenden Techniken, basierend auf unserem gemeinsam erstellten Behandlungsplan, Ihrer Tagesverfassung und gegebenenfalls ärztlicher Zuweisung:

  • Klassische Massage
  • Marnitz - Tiefenmassage
  • Myofasziale Triggerpunkttherapie
  • Kinesio - Taping
  • Kiefergelenksbehandlung nach Bruhs
  • Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuss
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Bindegewebsmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Segmentmassage

 

Zusätzlich zur manuellen Therapie biete ich auch Elektro- und Ultraschalltherapie an.



Behandlung des Bewegungsapparates

 

 

Massagetechniken mit direkter Wirkung zielen vorrangig auf die Behandlung des Bewegungsapparates.

Sie wirken unmittelbar an Muskulatur, Faszien, Bändern und Sehnen.

 

 

Durch Fehlbelastung oder Stress dauerhaft angespannte Muskulatur wird nicht optimal durchblutet und verliert an Elastizität.

Die erhöhte Zugbelastung eines solchen Muskels (oder auch einer Narbe) wird über das Fasziensystem weitergeleitet und von den umgebenden Strukturen aufgenommen und abgefedert - bis diese irgendwann überfordert sind und mit denselben Symptomen reagieren: Der Körper gerät in Dysbalance.

Daher befunde und behandle ich sowohl zur Vorsorge als auch bei Beschwerden des Bewegungsapparates diesen immer als Gesamtsystem.

 

Denn alles hängt mit allem zusammen.

Massage - Indikationen

Folgendes ist eine Auswahl an therapiezugänglichen Beschwerdebildern. Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Informationen!

 

  • Muskuläre Verspannungen
  • Gelenksbeschwerden
  • Bandscheiben- und Wirbelproblematiken
  • Arthrosen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Kopfschmerz, Schwankschwindel
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Nervenirritationen, Engpasssyndrome
  • Nach Verletzungen und Operationen


Behandlung innerer Organsysteme

 

 

Massagetechniken mit reflektorischer Wirkung zielen vorrangig auf die Behandlung innerer Organsysteme.

Sie wirken vorrangig durch Vermittlung des Nervensystems.

 

 

Die Vernetzung unserer Nervenfasern ermöglicht einen ständigen Informationsaustausch der verschiedenen Systeme, das heißt innere Organe, Haut und Muskulatur kommunizieren permanent und in alle Richtungen.

Diese Vernetzung lässt sich therapeutisch nutzen:

Durch die Behandlung definierter Areale der Körperoberfläche erziele ich über so genannte Reflexbögen eine therapeutische, regulierende Wirkung auf innere Organe.

 

Denn alles hängt mit allem zusammen.

Massage - Indikationen

Folgendes ist eine Auswahl an therapiezugänglichen Beschwerdebildern. Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Informationen!

 

  • Reizdarm, Obstipation
  • Allergien, Asthma, COPD
  • Chronische Gastritis, Reflux
  • Abwehrschwäche
  • Zwicken und Zwacken
  • Menstruationsbeschwerden
  • Zyklusstörungen
  • Rezidivierender Harnwegsinfekt
  • Bindegewebsschwäche
  • Durchblutungsstörungen (PaVK, CVI)
  • Kopfschmerz, Migräne
  • Stressbedingte Beschwerden
  • Schlafstörungen, innere Unruhe
  • Chronische Schmerzen



Elektrotherapie und Ultraschalltherapie

Elektrotherapie

Elektrotherapie ist die schmerzfreie  medizinische Anwendung von elektrischem Strom, der von einem speziellen Elektrotherapiegerät erzeugt und über Elektroden dem Patienten/der Patientin zugeführt wird.

 

Je nach Stromform bewirkt diese Therapie eine Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung, eine Entspannung bzw. Kräftigung der Muskulatur und nicht zuletzt eine nachhaltige Linderung von chronischen Schmerzen.

 

Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Informationen!

Ultraschalltherapie

Hochfrequente Ultraschallwellen, mittels Schallkopf appliziert, versetzen Zellen in Schwingung, was einer Tiefen- Mikromassage gleichkommt.

 

Die Wirkung der Ultraschalltherapie reicht von Stimulierung von Frakturheilungen und Heilungsvorgängen an Sehnen- und Muskelfasern, über Erhöhung von Stoffwechselfunktionen bis zu Muskelentspannung und Schmerzlinderung.

 

 

Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Informationen!



Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage dient als so genannte Entstauungstherapie primär der Reduktion von Ödemen (Schwellungen), die zum Beispiel während einer Schwangerschaft, nach Verletzungen, Operationen und Lymphknotenentfernung auftreten.

 

Im Rahmen der Narbenbehandlung zielt sie auf eine Neubildung von Lymphgefäßen im durchtrennten Gewebe ab, und sie ist als besonders sanfte Therapieform auch ausgezeichnet geeignet für eine allgemeine Entspannung und Schmerzreduktion.

 

Kontaktieren Sie mich gerne für weiter Informationen!